Man sagt, Erinnerungen sind Gold wert, und vielleicht ist das wahr.
Wir wollten nie Erinnerungen, wir wollten nur Dich.

Wenn Liebe allein Dich hätte retten können, wärest Du nie gestorben.

Im Leben liebten wir Dich sehr, im Tod lieben wir Dich immer noch.
In unserem Herzen hast Du einen Platz, den niemand jemals füllen kann.

Wenn Tränen ein Treppe bauen könnten und Herzschmerz eine Straße
wir würden den Weg zum Himmel gehen und Dich zurückholen.

     

Nach einem Jahr... 

 

Unser geliebter Forest hat uns verlassen,

nun möchte ich allen auf diesem Wege mitteilen wie wir Freitag den 18 Oktober erlebt haben.

Am 18.10.2013 um 18.30 Uhr mussten wir unseren Forest sehr sehr schweren Herzens gehen lassen. Bei seiner morgendlichen Gassirunde um 5.30 Uhr war Forest sehr schlapp und legte sich unterwegs des öfteren hin, also beendete Martin diese Runde nach kurzer Zeit. Zu Hause angekommen wollte er auch sein Futter nicht anrühren, etwas war passiert, aber was?

Martin musste zur Arbeit, ich blieb dann noch bei ihm denn ich musste erst später los. Nach kurzer Zeit wurde er sehr unruhig also ließ ich ihn raus, er ging hin und her und schließlich übergab er sich.

Ich dachte vielleicht hatte er irgendetwas gefressen und sich den Magen verdorben sehen wir mal weiter. Danach legte er sich auf den Rasen und blieb ganz still liegen, es dauerte nicht lange dann fing es an zu regnen ich versuchte Forest zu bewegen das er ins Haus kommt aber es war nichts zu machen, er wollte nicht aufstehen also legte ich ihm eine Decke über.

Auch ich musste dann bald zur Arbeit und in letzter Minute konnte ich Forest dazu bewegen doch ins Haus zu kommen, und so fuhr ich dann ein wenig beruhigt los.

Am Nachmittag fuhr Martin mit ihm in die Tierklinik denn es wurde nicht besser, kurze Zeit später rief er mich auf Arbeit an, ich soll doch bitte sofort zur Klinik kommen.

Ich war sehr aufgeregt alle meinten zu mir, fahr vorsichtig,

ich bin nah am Wasser gebaut also liefen mir schon bei der Autofahrt die Tränen obwohl ich noch nichts genaues wusste.

Bei der Tierklinik angekommen konnte ich nicht mehr, der Anblick Martin hockend neben unserem geliebten Forest, die Tränen schossen uns beiden in die Augen denn es stand sehr schlecht um ihn. Warum? gestern ging es ihm doch super er spielte war gut drauf hat gefressen alles war normal.

Frau Docktor erklärte mir seinen Zustand, Forest hatte einen Milztumor, das schlimme daran war das dieser am frühen Morgen geplatzt ist.

Wären wir nicht zum Arzt gefahren hätte er die nächste Nacht nicht überlebt und wir nicht einmal gewusst warum. Sie erklärte uns, sie könne operieren aber da er geplatzt ist könnte er gestreut haben und nach der OP vielleicht noch 2 oder 3 Monate leben.

Aber wollten wir das? Unseren geliebten leiden sehen, wenn wir von Arbeit kommen immer hoffen kommt er uns begrüßen oder nicht

Nein das wollten wir nicht.

Er hatte ein wundervolles Leben und wir wunderschöne Jahre mit ihm gerne hätten wir noch viel mit ihm erlebt, aber das Schicksal meinte es nicht gut mit uns.

Wir gingen raus zu unseren Autos er sollte nicht im Behandlungsraum beim Arzt die letzten Minuten verbringen, denn er mochte nie diese Räume. Wir entschieden uns für eine gewohnte Umgebung und das war in diesem Moment unser Auto.

Auf dem Parkplatz verließ ihn durch das Morphium die Kraft in den Hinterbeinen, ich ging zum Auto und öffnete den Kofferraum und wie von Engelshand angehoben stand Forest auf und schaute mir hinterher.

Martin sagte zu ihm geh nach Frauchen, und diesen Augenblick werde ich nie vergessen er kam zu mir gelaufen als wenn nichts wäre und wedelte mit seiner Rute.

Er sprang in das Auto legte sich hin, als wolle er sagen ich bin soweit.

Wir kuschelten und streichelten ihn, Martin legte sein Gesicht auf seines Forest sah ihn an schloss die Augen und schlief ganz friedlich mit dem Geruch von Martin in der Nase ein.

Er sah so schön und friedlich aus, wir fuhren nach Hause und wie immer begrüßte uns Fargo ganz aufgeregt, wir öffneten den Kofferraum damit auch Fargo sich von seinem Papa verabschieden konnte. Er leckte die Pfoten von Forest stupste seinen Kopf als wolle er sagen “ steh auf und komm raus”. Den ganzen Abend lag Fargo neben dem Auto und ruhte.

Unsere Freunde aus der Nachbarschaft kamen um mir eigentlich zum Geburtstag zu gratulieren, aber es wurde ein trauriger Geburtstag. Wir tranken alle auf unseren geliebten Forest, denn er wurde nicht nur von uns geliebt.

Sie waren auch dankbar dafür das sie sich sogar von ihm verabschieden konnten. Am späten Abend telefonierten wir noch mit der Tierbestattung und machten einen Termin für den nächsten Morgen.

Wir riefen unsere Kinder an denn sie hatten ja noch keine Ahnung was an diesem Tag geschehen ist und erzählten von dem Termin am nächsten morgen um 9.00 Uhr bei der Tierbestattung.

Nach einer Nacht ohne jeglichen Schlaf für alle trafen unsere beiden Kinder ganz früh bei uns ein, denn auch sie wollten sich von Forest verabschieden. Die Tränen schossen uns wieder und wieder in die Augen denn er sah so friedlich aus als wenn er nur schliefe. Dann sollte es los gehen, Fargo stand die ganze zeit am Auto als wolle er mit - ihr könnt mich doch nicht hier lassen! Aber das mussten wir.

Nach ca. einer Stunde trafen wir wieder zu Hause ein machten den Kofferraum auf und wir glauben erst dann realisierte Fargo das sein Papa nicht mehr wieder kommt. Er schnüffelte den Wagen ab ging ins Haus legte sich in seine Ecke schaute uns an und schlief dann ein.

Wir haben für Forest eine wunderschöne Urne ausgesucht die einen Ehrenplatz bei uns bekommt.

Das Gefühl die Leere die auf einmal entsteht kennen viele von euch, wir hatten diese Erfahrung noch nie gemacht und auch nicht geglaubt sie so schnell machen zu müssen.

Forest gab uns die Jahre so viel durch ihn lernten wir viele neue Freunde kennen, hatten super viel Spaß und wir waren überglücklich so einen Freund zu haben.

Forest du fehlst uns in jeder Minute die am Tag verstreicht, aber wir wissen auch

du hast es dort wo du jetzt verweilst genauso schön wie du es bei uns hattest.

Du bleibst auf Ewig in unserem Herzen, wir lieben dich.

   

      

Das hatte Forest erreicht

Deutscher Champion VDH 

Deutscher Champion Klub

Bester Veteran - LG Mecklenburg Vorpommern 2013 - BOB

LG Sachsen-Anhalt 2012 - BOB

9 Spezialzuchtschau Tessin 2011 BOB

VDH-Sieger Leipzig 2011

BEST IN SHOW 2010 - Deinze Belgium

VDH-Sieger Leipzig 2010 - BOB - FCI-Gruppe 2 Platz 3 

Bezirksgruppensieger Rhein - Ruhr 2010 - BOB

LG-Sieger Sachsen-Anhalt 2010 - BOB 

Sieger Berlin 2010 - BOB

Sieger FCI-Gruppe 2 Kassel 2009

Bundessieger - 2009

Clubsieger - Leonberg 2009 - BOB

 VDH-Sieger Leipzig 2009 - BOB  - FCI-Gruppe 2 Platz 3 am 1 Tag

am 2 Tag - FCI-Gruppe 2 Platz 2 

Bezirksgruppensieger Rhein - Ruhr 2008 - BOB

  LG - Sieger LG West 2007

Jugendsieger Berlin 2006 - BOB

 

 

 

Datenschutzerklärung
powered by Beepworld